0 Artikel - 0,00€

Die neue Streitschrift von Marta Breen - mit einem Vorwort von Teresa Bücker

 

Das, was bei uns noch diskutiert wird - wie Quoten oder gleiche Bezahlung – ist in Skandinavien längst Realität. Keine Region weltweit hat sich so früh und vehement für Frauenrechte eingesetzt wie die skandinavischen Länder mit Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark. Kein Wunder also, dass wir von Skandinavien lernen können, wie Gleichstellung geht.

 

Die mehrfach ausgezeichnete Autorin Marta Breen schreibt in Ihren bisherigen Büchern über Feminismus, Musik und Frauengeschichte. Ihre letzte Graphic Novel Sachbuch, das sie 2018 gemeinsam mit Illustratorin Jenny Jordahl realisiert hat (Women in Battle. Rebellische Frauen, Elisabeth Sandmann Verlag 2018), ist inzwischen in 28 Ländern erschienen, darunter in Russland und Japan.

 

Auf ihren (Lese-)Reisen hat Marta Breen viele Frauen persönlich getroffen und viele Gespräche geführt – über Gleichstellung und Geschlechterrollen in Ländern wie Serbien, Deutschland, England, Russland, Ungarn, der Tschechischen Republik und Brasilien. Dabei ist ihr so oft Unsicherheit begegnet, wenn es um die Verwendung des Begriffs Feminismus geht. Viele Frauen überall auf der Welt trauen sich meist gar nicht erst, dieses Wort auszusprechen oder sich gar selbst als Feministin zu bezeichnen. In dieser emotionalen Streitschrift räumt Marta Breen mit viele Mythen auf und klärt Missverständnisse über den Feminismus. Zugleich zeigt sie allen Leser*innen 20 handfeste Wege auf, wie sie mehr Gleichberechtigung in ihrem Leben erreichen können – und in der Liebe.

 

»Eine der großen feministischen Fragen für mich ist, wie wir leben wollen und dabei groß zu denken. Wir brauchen einen Feminismus mit Utopien. Welche ist deine?« Teresa Bücker

 

Pressestimmen:

»Flott erzählt und kurzweilig ... ein sehr gutes Buch.«

Der Standard

 

Über die Autorin:

Marta Breen wurde 1976 geboren ist Autorin von Sachbüchern. Unter anderem hat sie über die Geschichte der Frauen in der norwegischen Musik geschrieben. Ihr Buch »60 Frauen, die du getroffen haben musst« in Zusammenarbeit mit Illustratorin Jenny Jordahl ist ein Bestseller. Jenny Jordahl (geboren 1989) ist Illustratorin, Designerin, Bloggerin, Kolumnistin und Autorin. Bekannt ist sie für ihre Zusammenarbeit mit Marta Breen und die Bücher »F-Wort« und »60 Frauen, die du getroffen haben musst« Sie illustriert eine Kolumne der Zeitung Aftenposten junior, wo sie auch ihre eigene Kolumne hat: Leben unter Tieren.

 

 

 

How to be a Feminist - Die Power skandinavischer Frauen und was wir von ihnen lernen können

    Autor: Marta Breen (Text) & Jenny Jordahl (Illustration)
    Info über das Buch: 20 x 12 cm, Gebunden, 160 Seiten, ET: 5.3.2020
    Kurze Beschreibung: 20 handfeste Wege zu mehr Gleichberechtigung im Leben, in der Arbeit und in der Liebe.

  • ISBN: 978-3-945543-79-5
  • Verfügbarkeit Lagernd
  • 15,00€

  • Preis ohne Steuer 14,29€

Schnellsuche Feminist, Skandinavisch, Breen, Jordahl, Norwegen

Informationen
Diese Websiite analysiert das Nutzungsverhalten der Besucher, u. a. mithilfe von Cookies, zu Zwecken der Reichweitenmessung, der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten und Werbung. Unsere Partner für soziale Netzwerke, Werbung und Analysen führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren bei ihnen vorhandenen Daten zusammen. Unter Datenschutz können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.